ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Spurenelemente
Spurenelemente sind Mineralstoffe, die dem Körper nur in sehr geringen Mengen (weniger als 50 mg pro Tag) zugeführt werden müssen, um alle Stoffwechselvorgänge und somit die Gesundheit aufrecht zu erhalten. Viele Spurenelemente sind lebenswichtig, ein Mangel macht sich in Form von Krankheitssymptomen bemerkbar. Zu den Spurenelementen zählen Iod, Eisen, Zink, Zinn, Kupfer, Chrom, Fluor, Selen, Silicium, Cobalt, Mangan, Molybdän und Vanadium. Ein Mangel an diesen Elementen ist selten, kann jedoch im Rahmen von Durchfallerkrankungen, bei vermehrtem Schwitzen, durch angeborene Stoffwechselerkrankungen oder bei starker Mangelernährung auftreten. Eine Überversorgung an Spurenelementen kann ebenfalls gefährlich sein, da einige dieser Elemente Vergiftungen hervorrufen können.