ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Peritonealdialyse
Die Peritonealdialyse oder Bauchfelldialyse ist ein Nierenersatzverfahren, bei dem über das Bauchfell die überschüssigen Schadstoffe und Flüssigkeiten aus dem Körper gefiltert werden. Hierbei dient das Bauchfell als osmotische Membran. Die Patienten müssen mehrmals am Tag (oder wahlweise nachts durch eine Maschine) über einen sterilen Katheter glucosehaltige Lösung in die Bauchhöhle laufen lassen. Diese wirkt osmotisch und wird nach einer genau definierten Verweilzeit wieder abgelassen. Die Peritonealdialyse ermöglicht gegenüber der Hämodialyse (siehe "Hämodialyse") eine größere zeitliche Flexibilität tagsüber und wird deshalb besonders gern bei schulpflichtigen Kindern angewandt. Sie kann bei entsprechender Schulung der Angehörigen daheim durchgeführt werden.