ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hämolytisch-urämisches Syndrom
Das hämolytisch-urämische Syndrom, auch Gasser-Syndrom oder HUS genannt, ist eine seltene und komplexe Krankheit, die vor allem Kinder und Jugendliche betrifft. Sie tritt meist nach einer Infektion mit dem Erreger EHEC (enterohämorrhagischen E.coli) auf und ist gekennzeichnet durch eine Schädigung der Blutgefäße, der Blutkörperchen und der Nieren. Nicht selten kommt es zum Nierenversagen mit Dialysepflichtigkeit.