ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Asperger-Syndrom
Das Asperger-Syndrom gilt als eine leichte Form des Autismus. Es tritt in der Regel mit drei bis fünf Jahren auf und hat eine Reihe typischer Symptome:
Die Patienten sind sehr ichbezogen, weltentfremdet, verhalten sich sozial unangemessen, zeigen ein sehr eingeschränktes und oftmals übersteigertes Interesse für bestimmte Dinge (oft Zahlen oder reines "Bücherwissen"), zeigen Verhaltenswiederholungen, benötigen Routine, sprechen verzögert und dann sehr formell und unemotional, zeigen nur sehr geringe Gestik oder Mimik und können mit Gestik und Mimik anderer auch nur wenig inhaltliches verknüpfen. Manchmal, jedoch nicht immer, zeigen Asperger-Autisten eine überdurchschnittliche Begabung in einem bestimmten Gebiet, oft Mathematik, Geschichte oder Musik.
Asperger-Patienten sollten frühzeitig eine umfassende Therapie erhalten, die auch die Familie mit einbindet. Rechtzeitige Intervention kann dazu führen, dass Asperger-Patienten trotz allem ein normales Leben führen können.