ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Pemphigus vulgaris
Der Pemphigus vulgaris ist eine autoimmun bedingte Hautkrankheit, bei der es zu Blasenbildung der Haut kommt. Sie tritt häufig im mittleren und höheren Lebensalter auf und kann bei genetischer Veranlagung auch durch bestimmte Medikamente, Viren oder Sonneneinstrahlung ausgelöst werden. Häufig entstehen die Blasen zunächst in der Mundschleimhaut und breiten sich dann über den ganzen Körper aus. Sie können schmerzhaft sein und sind mit klarer Flüssigkeit gefüllt. Nach ihrem Platzen heilen sie narbenfrei ab. Je nach Ausbreitung der Blasen kann es auch zu Allgemeinbeschwerden wie z.B. Fieber und Abgeschlagenheit kommen. Die Therapie besteht in der Gabe von Kortison und anderen Immunsuppressiva. Es sind akute und chronische Verläufe der Erkrankung bekannt.