ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Schwachsichtigkeit
Eine dauerhafte Sehschwäche eines oder beider Augen bezeichnet man als Schwachsichtigkeit (Amblyopie). Diese entsteht, wenn ein Auge während der Kindheit zu wenig gebraucht wurde. Meist ist dies beim Schielen der Fall. Das schielende Auge, welches im Gehirn Doppelbilder erzeugt, wird einfach "ausgeschaltet", damit es nicht mehr solche irritierenden Informationen liefert. Wird es nicht speziell gefördert, dann kann ein schwaches Auge innerhalb von Wochen und Monaten einen großen Teil seiner Sehkraft unwiederbringlich verlieren. Es ist daher sinnvoll, das schwache Auge zu fördern, indem man das starke Auge stundenweise abklebt. Bei konsequentem Kleben kann eine Amblyopie des schwächeren Auges verhindert werden.