ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Nasenbluten
Das Nasenbluten, medizinisch auch als Epistaxis bezeichnet, ist weitverbreitet und in der Regel ungefährlich. Es kann verschiedene Ursachen haben, wobei es am häufigsten durch "Nasenbohren" hervorgerufen wird. Selten kann das Nasenbluten auch Symptom einer schwereren Erkrankung sein. Bei akutem Nasenbluten sollte der Betroffene den Kopf nach vorne beugen und eine kalte Kompresse in den Nacken legen. Auch Tamponaden, z.B. Watte, in der Nase können sinnvoll sein, um die Blutung zu stillen. Hält die Blutung mehr als zehn Minuten an, sollte wegen des Blutverlustes, wegen der Gefahr einer schwereren Verletzung oder Erkrankung und wegen einer möglichen Gerinnungsstörung ein Arzt aufgesucht werden.