ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Dyskinesie
Als Dyskinesie wird eine Bewegungsstörung bezeichnet, die meist als Nebenwirkung von bestimmten Psychopharmaka auftritt. Häufig kommt es zu unwillkürlichem Zucken von Zunge oder Fingern, es können jedoch auch Gang- und Haltungsstörungen auftreten. Je nach Zeitpunkt des Auftretens der Bewegungen unterscheidet man Frühdyskinesien (sozusagen eine "Sofortreaktion" auf ein Medikament) und Spätdyskinesien, die nach jahrelanger Medikamenteneinnahme auftreten können.