ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Morbus Scheuermann
Morbus Scheuermann ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, welche vorwiegend während der Pubertät auftritt. Eine chronische vornübergebeugte Fehlhaltung in Kombination mit einer Muskelschwäche der Rückenmuskulatur führt zu einer Fehlbelastung der Wirbelsäule. Diese wächst während der Pubertät recht rasch und verformt sich dementsprechend stark. Mit Abschluß der Pubertät ist auch die Verformung beendet. Es bildet sich ein mehr oder weniger ausgeprägter Buckel der Brustwirbelsäule, oft mit kompensatorischem Hohlkreuz der Lendenwirbelsäule. Krankengymnastik und in schweren Fällen ein Korsett können gute Ergebnisse erzielen.