ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Risikoschwangerschaft
Als Risikoschwangerschaft bezeichnet man alle Schwangerschaften, bei denen die Mutter oder das Kind gefährdet sind. Etwa jede dritte Schwangerschaft gilt heutzutage als Risikoschwangerschaft! Eine Risikoschwangerschaft hat etliche Konsequenzen: Neben den spezifischen Schutzmaßnahmen, die je nach Ursache des Risikos vorgenommen werden müssen, wird die Schwangerschaft generell sehr viel engmaschiger überwacht. Außerdem wird bei fast jeder Risikoschwangerschaft zu einer Kaiserschnittentbindung geraten, um Mutter und Kind die zusätzliche Belastung einer langen und schmerzhaften Geburt nicht zumuten zu müssen. Meist stehen Notärzte bereit, um sich bei Komplikationen sofort um Mutter oder Baby kümmern zu können. Erstaunlich viele Schwangerschaften mit erhöhtem Risiko enden heutzutage dank der guten medizinischen Versorgung in Deutschland in der komplikationslosen Geburt eines gesunden Kindes.