ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Rett-Syndrom
Bei dem Rett-Syndrom handelt es sich um eine X-chromosomal vererbte Erkrankung, bei der es zu einer Degeneration des Gehirns kommt. Es betrifft fast immer Mädchen und zeigt erste Symptome in den ersten vier Lebensjahren. Hierbei kommt es zu einem verringerten Schädelwachstum, einem Verlust bereits erlernter Fähigkeiten, Verhaltensauffälligkeit, Demenz, Gangstörungen und Krampfanfällen. Eine Heilung existiert wie bei fast allen Erbkrankheiten bisher nicht.