ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hilfeleistung, unterlassene
Wenn eine Person in einer Notsituation keine Hilfe leistet, obwohl diese nötig und dieser Person zumutbar wäre, dann wird dies per Gesetz als unterlassene Hilfeleistung definiert. Hierbei ist zunächst unwichtig, ob diese Person eine qualifizierte Ausbildung in Erster Hilfe hat oder nicht. Selbst wenn eine Person die Situation eines Verletzten verschlimmert hat, indem sie nach bestem Wissen und Gewissen Erste Hilfe geleistet hat, ist dies nicht strafbar. Tut sie jedoch nichts, dann kann eine Geld- oder Haftstrafe erfolgen. Einschränkend ist zu erwähnen, dass Hilfeleistung dann unterlassen werden kann, wenn Gefahr für das eigene Leben besteht. Dies bezieht sich auf Maßnahmen der Ersten Hilfe; ein Notruf kann - und muss - jedoch immer abgesetzt werden.