ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel
Der Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel oder kurz G-6-PDH-Mangel ist ein X-chromosomal vererbter Gendefekt, bei dem es durch das Fehlen eines Enzyms zur vermehrten Zerstörung von roten Blutkörperchen kommt. Bestimmte Medikamente oder Nahrungsmittel (z.B. Favabohnen) können einen akuten Schub auslösen, bei dem der Hämoglobinwert gegen null gehen kann. Die Erkrankung ist eine Erbkrankheit und somit nicht heilbar. Akute Schübe sollten, so gut es geht, vermieden und ein Absinken des Hämoglobins durch Blutkonserven verhindert werden.