ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Heuschnupfen
Der Heuschnupfen, auch als Heufieber oder Pollinosis bezeichnet, ist eine allergische Reaktion, bei der der Körper überempfindlich auf bestimmte Proteine in Pollen reagiert. Heuschnupfen tritt besonders im Frühjahr und Sommer auf und äußert sich in Niesattacken, Schnupfen, Schwellung und Rötung der Schleimhäute von Augen und Nase, Bindehautentzündung und in seltenen Fällen Asthma oder Hautausschlag. Je nach Art und Ausmaß der Symptome besteht die Therapie in der Gabe von Antiallergika, abschwellenden Nasentropfen oder sogar Kortisonpräparaten. In schweren Fällen kann auch eine Hyposensibilisierung vorgenommen werden, bei der die Allergie zurückgehen kann. Die beste vorläufige Therapie besteht jedoch immer in der Meidung der allergieauslösenden Substanz.