ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Endometriose
Die Endometriose ist eine der häufigsten gynäkologischen Krankheiten. Es handelt sich hierbei um versprengte Gebärmutterschleimhaut, welche sich am Darm, im Unterbauch, aber auch an den Lungen befinden kann. Zyklusabhängig kommt es bei diesen Schleimhautinseln zu Blutungen, welche sehr schmerzhaft sein können. Aus nicht vollständig geklärter Ursache sind Frauen, die unter Endometriose leiden, häufig unfruchtbar.
Große Endometrioseherde können chirurgisch verödet werden, anschließend kann durch eine spezielle Hormontherapie versucht werden, die Endometriose zu bekämpfen. Sehr wirksam ist es auch, schwanger zu werden, da durch den veränderten Hormonstatus die Herde häufig verschwinden. Allerdings benötigen viele der betroffenen Frauen medizinische Hilfe, um schwanger werden zu können. Hierbei kann eine In-vitro-Fertilisation sinnvoll sein.