ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Oligomenorrhoe
Der Begriff "Oligomenorrhoe" bezeichnet eine seltene Regelblutung. Von Oligomenorrhoe spricht man, wenn der Zeitraum zwischen den Menstruationen zwischen 35 Tagen und drei Monaten beträgt. Zu den Ursachen zählen u. a. Erkrankungen des Eierstocks, hormonelle Störungen, Tumorleiden sowie psychische Faktoren. Auch bei Anorexie (siehe "Magersucht") kann es zum Ausbleiben oder zu Unregelmäßigkeiten der Monatsblutung kommen. Die Behandlung hängt von der jeweiligen Ursache ab, in der Mehrzahl der Fälle lässt sich eine normale Regelblutung jedoch wieder herstellen.