ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hysterektomie
Die Hysterektomie bezeichnet in der Medizin das chirurgische Entfernen der Gebärmutter. Dies kann nötig sein, wenn gutartige oder bösartige Tumoren in der Gebärmutter wachsen, aber manchmal auch bei sehr starken Schmerzen oder verstärkten Blutungen, welche anders nicht mehr zu therapieren sind. Auch ein Gebärmuttervorfall kann eine Entfernung des Organs nötig machen. Meistens können die Eierstöcke jedoch im Körper belassen werden. Die Patientin hat danach dann zwar keine Regelblutung mehr, es kommt jedoch zu keinen hormonellen Problemen.