ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Escharotomie
Die Escharotomie ist ein chirurgisches Verfahren, welches vor allem bei Schwerbrandverletzten Verwendung findet. Verbrannte Haut am Rumpf, an Armen oder Beinen hat ab einem bestimmten Verbrennungsgrad jegliche elastische Qualität verloren. Sie ist hart und starr, was zu Atemnot am Rumpf bzw. Durchblutungsstörungen an Armen oder Beinen führen kann. Daher wird die Haut im verbrannten Bereich mit einem Schnitt vollständig durchtrennt. Meistens muss später zusätzlich noch eine Hauttransplantation erfolgen.