ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Atrophie
Atrophie bezeichnet einen Gewebsschwund, welcher durch Mangelernährung, Stoffwechselstörungen, Infekte, chemische Gifte oder im Rahmen des Alterungsprozesses auftreten kann. Auch fehlende Belastung kann zu einer Atrophie führen, z.B. als Muskelatrophie nach längerem Gipsverband. Grundsätzlich kann jedes Gewebe und Organ des menschlichen Körpers atrophisch werden. Manche Atrophien sind rückgängig zu machen, während andere irreversibel sind.