ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Wachkoma
Als apallisches Syndrom oder umgangssprachlich Wachkoma bezeichnet man einen Zustand, der oft nach einem Unfall oder längerem Sauerstoffmangel entsteht. Es handelt sich hierbei um einen Gehirnschaden, welcher sich durch völlige Reaktionslosigkeit und fehlende Aufmerksamkeit äußert. Die betroffenen Patienten können noch atmen, schlafen und manchmal schlucken, alle weiteren Fähigkeiten wie Sprechen, Bewegen oder auf eine andere Art und Weise mit der Außenwelt kommunizieren sind jedoch nicht mehr vorhanden. Durch intensive Therapie kann ein apallisches Syndrom manchmal (teilweise) rückgängig gemacht werden.