ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Asbestose
Die Asbestose ist eine Erkrankung der Lunge und entsteht durch ständiges Einatmen von Asbeststaub. Sie zählt somit zu den Staublungenkrankheiten. Durch die ständige Exposition mit Asbest kommt es je nach Dauer und Konzentration des Staubs nach etwa 15-20 Jahren zu einer Lungenfibrose (siehe "Lungenfibrose"). In manchen Fällen kann nach ca. 25-40 Jahren außerdem ein Lungen- oder Brustfellkrebs (siehe "Pleuramesotheliom")entstehen. Wegen dieser krebserregenden Eigenschaft wird Asbest heutzutage längst nicht mehr so häufig verwendet wie früher. Ist jedoch eine berufsbedingte Asbestexposition gesichert, dann gilt eine entstandene Asbestose als Berufskrankheit und ist entschädigungspflichtig. Bei ersten Anzeichen der Asbestose sollte Asbeststaub sofort gemieden werden und der Arbeitsplatz, wenn nötig, gewechselt werden.