ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Stuhlinkontinenz
Als Stuhlinkontinenz bezeichnet man die Unfähigkeit, Stuhl bewusst zurückzuhalten und somit den unfreiwilligen Abgang von Stuhl. Hiervon sind häufig ältere Menschen betroffen. Zu den zahlreichen Ursachen, die eine Stuhlinkontinenz auslösen können, zählen unter anderem Schlaganfälle, Demenz, Lähmungen, Gehirntumoren, angeborene Fehlbildungen sowie Hämorrhoidenoperationen. Auch bestimmte Medikamente und psychische Erkrankungen können zu Stuhlinkontinenz führen. Wie auch bei der Harninkontinenz gilt es, hier die Ursache zu finden und wenn möglich zu beseitigen, da dieser Zustand für die Betroffenen sehr belastend sein kann. Häufig können bestimmte Medikamente und Operationen die Stuhlinkontinenz beheben. Ist dies nicht möglich, so stehen eine Vielzahl an Hilfsmitteln zur Verfügung, welche den Alltag erleichtern können.