ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Positronen-Emissions-Tomographie
Die Positronen-Emissions-Tomographie gehört in der Medizin zu den bildgebenden Verfahren. Hierbei wird dem Körper radioaktiv markierte Glukose zugeführt, welche im Körper Positronen ausstrahlt. Diese können von dem PET-Scanner registriert und zu einem dreidimensionalen Bild zusammengesetzt werden. Die Untersuchung dient zum Aufspüren von Körperregionen, welche besonders viel Glukose verarbeiten. Dies kann z.B. beim Aufspüren von Tumoren sowie zur Untersuchung der Gehirnaktivität in bestimmten Situationen hilfreich sein.