ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Pylorusstenose
Die Pylorusstenose ist eine angeborene Verengung des Schließmuskels am Magenausgang. Hierbei kann die aufgenommene Speise nicht aus dem Magen in den Zwölffingerdarm abgegeben werden. Säuglinge, die an dieser Erkrankung leiden, werden häufig dadurch auffällig, dass sie nach dem Stillen im Schwall erbrechen. Langfristig werden diese Kinder untergewichtig und unterernährt. Eine Pylorusstenose sollte im Allgemeinen rasch operativ korrigiert werden, um Komplikationen zu vermeiden.