ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Milchzuckerunverträglichkeit
Bei der Laktoseintoleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase, welches zur Verdauung von Milchzucker notwendig ist. Der über die Nahrung aufgenommene Zucker gelangt unverdaut in den Darm, wo er von dort befindlichen Darmbakterien vergoren wird. Durch diesen Prozess kommt es zu Blähungen, Übelkeit und Durchfall.
Der Laktasemangel ist bei Menschen nicht unüblich, je nach Nationalität vertragen erwachsene Menschen noch in unterschiedlicher Weise Milchzucker. Während Asiaten generell eine Unverträglichkeit entwickeln, haben Europäer und die ursprünglich europäischen Nordamerikaner mit der Verwertung von Laktose keine Probleme.
Bei bestehender Milchzuckerunverträglichkeit besteht die beste Therapie in einer milchzuckerarmen Diät, wobei jedoch immer einem Kalziummangel vorgebeugt werden muss.