ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Flussblindheit
Die Onchozerkose oder Flussblindheit ist eine vorwiegend in den Tropen vorkommende parasitäre Infektion, die durch den Fadenwurm Onchocerca volvulus hervorgerufen wird. Die Parasiten werden von einer Mückenart übertragen und lagern sich im Gewebe der betroffenen Patienten ein, wo sie zu großen Tumoren, den sogenannten Onchozerkomen, in der Unterhaut führen. Die kleineren Parasiten durchströmen das Gewebe des gesamten Körpers und führen unter anderem in ca. 10% der Patienten zur Erblindung, der sogenannten Flussblindheit.