ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hypophysenadenom
Als Hypophysenadenom bezeichnet man einen gutartigen Tumor der Hirnanhangdrüse. Die Entstehung dieser Geschwulst ist bisher noch ungeklärt, er kann jedoch aufgrund der zahlreichen Hormone, die in der Hypophyse produziert werden, schwerste Symptome und Komplikationen hervorrufen. Hierzu zählen Sehstörungen (wenn der daneben befindliche Sehnerv eingeengt wird); eine Kortison-Überproduktion mit Gewichtszunahme, Diabetes etc.; eine Vergrößerung von Fingern, Zehen und Nase wegen vermehrter Produktion des Wachstumshormons Somatotropin und vieles mehr. Ein größeres Hypophysenadenom sollte daher immer behandelt und/oder entfernt werden.