ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Lymphozyten
Lymphozyten sind Zellen des Blutes und gehören zu den sogenannten "weißen Blutkörperchen", den Leukozyten (siehe "Leukozyten"). Im Normalfall bilden sie etwa ein Viertel der im Körper befindlichen Leukozyten. Ihre Aufgabe ist es, körperfremde Stoffe in Blut und Gewebe (z.B. Viren oder Bakterien) zu erkennen und zu beseitigen. Hierfür werden sie, nachdem sie im Knochenmark gebildet werden, in Milz, Thymus, Knochenmark und Lymphknoten geprägt. Sie werden also trainiert, körpereigene von körperfremden Bestandteilen zu unterscheiden.
Nach ihrer Prägung zirkulieren die Lymphozyten im Blut oder Gewebe und zerstören alle körperfremden und somit potentiell gefährlichen Stoffe, die sie aufspüren können. Sie zählen somit zum Immunsystem des Körpers.