ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Blutplättchen
Thrombozyten sind kleine, kernlose Zellfragmente, welche im Blut vorkommen und bei der Blutgerinnung eine wesentliche Rolle spielen. Kommt es zu einer Gefäßverletzung, dann werden die sonst inaktiven Blutplättchen über einen biochemischen Mechanismus aktiviert und verkleben zu Zellhaufen. Sie verschließen somit das Leck und stillen die Blutung. Es gibt etliche gängige Medikamente, welche die Aktivität von Thrombozyten herabsetzen und so das Blutungsrisiko erhöhen. Zu ihnen zählen u.a. Aspirin und Clopidogrel. Die gerinnungshemmende Wirkung von Aspirin wird genutzt, indem es nicht nur als Schmerzmittel, sondern auch als Vorbeugemaßnahme nach Herzinfarkten o.ä. Verwendung findet.