ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hypertrophie

Wenn ein bestimmtes Gewebe oder Organ an Größe zunimmt, indem dessen Zellen ihr Volumen vergrößern, so bezeichnet man dies als Hypertrophie. Im Gegensatz zur Hyperplasie (siehe „Hyperplasie“) bleibt jedoch die Zellzahl gleich. Eine Hypertrophie entsteht entweder als Reaktion auf einen natürlichen Reiz (z.B. Muskelzunahme bei regelmäßigem Training) oder als ausgleichende Reaktion des Körpers auf eine erhöhte Belastung (z.B. nimmt das Volumen eines Herzens, welches nicht mehr ausreichend pumpt, langfristig an Volumen zu).
Bei Wegfallen dieses äußeren Reizes geht auch die Hypertrophie des Gewebes meist wieder zurück.