ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kindstod, plötzlicher
Als plötzlichen Kindstod oder Krippentod bezeichnet man das plötzliche und unerwartete Versterben eines ssonst gesunden Säuglings oder Kleinkindes im ersten Lebensjahr. Die Ursache ist bisher unbekannt, es gibt jedoch Vorbeugemaßnahmen, die erwiesenermaßen das Risiko eines plötzliches Kindstodes stark verringern. Zu ihnen gehören: Rückenlage des Kindes beim Schlafen, feste Matratze, keine Felle, Kuscheltiere o.Ä. in der Wiege und eine rauchfreie und kühle (18 Grad) Raumluft. Auch der Verzicht auf Rauchen während der Schwangerschaft und Stillzeit und das Stillen an sich scheinen einem plötzlichen Kindstod entgegenzuwirken.