ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Barrett-Ösophagus
Beim Barrett-Ösophagus kommt es infolge einer Refluxkrankheit (siehe "Sodbrennen") zu einer Veränderung der Schleimhaut in der Speiseröhre. Die Magensäure, die durch den Refluxständig zurück in die Speiseröhre läuft, reizt das dort normal vorkommende Plattenepithel der Schleimhaut und regt es an, sich zu dem in Magen und Darm vorkommenden Zylinderepithel umzubauen. Dieser Zellumbau kann zu Komplikationen führen, unter anderem zu Geschwüren, Blutungen und einem erhöhten Risiko für Speiseröhrenkrebs. Nicht jedes Sodbrennen führt zu einem Barrett-Ösophagus, wegen des erhöhten Risikos sollte langanhaltendes Sodbrennen jedoch immer untersucht und behandelt werden.