ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Amenorrhoe
Als Amenorrhoe bezeichnet man bei Frauen das Ausbleiben der normalen Monatsblutung. Ist bei einer jungen Frau bis zum 16. Lebensjahr noch keine Regelblutung eingetreten, spricht man von primärer Amenorrhoe. Ursachen hierfür können ein Hormonungleichgewicht, bestimmte Erbkrankheiten, Stoffwechselerkrankungen oder Fehlbildungen der Genitale sein.
Kommt es nach Einsetzen der Menstruation bei einer Frau zu Blutungsabständen von drei oder mehr Monaten, dann spricht man von sekundärer Amenorrhoe. Dies kann z.B. auftreten, wenn eine Magersucht vorliegt, wenn die Frau unter starkem psychischem Druck leidet, durch die Einnahme verschiedener Medikamente sowie nach Absetzen der Antibabypille.
Grundsätzlich sollte eine Amenorrhoe immer gynäkologisch untersucht werden, um zu Grunde liegende Krankheiten zu erkennen und zu behandeln.