ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Ödem
Eine vermehrte Flüssigkeitsansammlung im Körpergewebe bezeichnet man als Ödem. Hierbei kommt es zu einer schmerzlosen, nicht geröteten Schwellung des betroffenen Körperteils. Ödeme können viele Ursachen haben: von Beinödemen bei Herz- und Gefäßerkrankungen über Lungenödeme bei Lungenkrebs oder Herzinsuffizienz bis hin zu lokalen Ödemen an Hand oder Fuß, die durch eine zu schnell verabreichte Infusion entstehen können. Vor allem in Organnähe können Ödeme auf Dauer zu Problemen führen, weshalb ihre Ursache immer erkannt und behoben werden sollte.