ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Thoraxdrainage
Bei der Thoraxdrainage handelt es sich um ein Verfahren, bei dem ein Plastikröhrchen in den Pleuraspalt, also den Spalt zwischen Lunge und Brustfell, eingebracht wird. Dies wird  vor allem dann durchgefährt, wenn es durch einen Pneumothorax zum Eindringen von Luft in den Pleuraspalt gekommen ist. Da diese Luft die Ausdehnung der Lunge behindert und so zu Atemnot führt, muss sie abgelassen bzw. abgesaugt werden. Dies kann sowohl mit als auch ohne Vakuum geschehen. Meistens mündet der Drainageschlauch in einen flüssigkeitsgefüllten Behälter, um ein Wiedereintreten von Luft in den Pleuraspalt zu verhindern.