ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Abstrich
Als Abstrich bezeichnet man in der Medizin die Entnahme von Zellen mittels Tupfer oder Spatel zur näheren Untersuchung. Da die zu untersuchenden Zellen nur von der Oberfläche entnommen werden (daher der Begriff "Abstrich"), ist dieses Verfahren im Allgemeinen schmerzlos. Die entnommene Probe wird anschließend meistens eingefärbt und dann unter dem Mikroskop untersucht.
Abstriche werden besonders häufig in der Frauenheilkunde zur Vorbeugung gegen Gebärmutterhalskrebs, in der Lungenheilkunde bei Verdacht auf Lungenkrebs sowie bei Haut- oder Schleimhautentzündungen und offenen Wunden zur Bestimmung der Bakterien durchgeführt.