ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Trigeminusneuralgie

Bei einer Trigeminusneuralgie handelt es sich um eine Entzündung oder Irritation des Trigeminusnervs, welcher das gesamte Gesicht motorisch und sensibel versorgt. Sie äußert sich in plötzlich auftretenden, meist einseitigen starken Schmerzen auf Stirn, Nase, Wange und Kinn. Hinzu kommen manchmal Kontraktionen und Verzerrungen der mimischen Muskulatur, eine Rötung der Haut sowie vermehrte Speichel- und Tränenproduktion.
Die Irritation des Nervs kann vielfältige Ursachen haben, die gesucht und behoben werden sollten, um die Neuralgie zu heilen. Liegt keine erkennbare Ursache vor, so können die Schmerzen durch bestimmte Schmerzmittel gelindert und die Entzündung des Nervs durch entzündungshemmende Mittel evtl. behoben werden. Auch Akupunktur zeigt oft sehr gute Ergebnisse.