ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Wiederbelebung

Als Reanimation bezeichnet man allgemein jedes Verfahren, das dazu dient, eine ausgesetzte Herz-Kreislauf- oder Atemfunktion wieder herzustellen. Hierzu zählen die Mund-zu-Mund- bzw. Mund-zu-Nase-Beatmung, die Herzdruckmassage, die Anwendung eines Starkstromgerätes, des sog. Defibrillators, sowie die Verabreichung einer Vielzahl von Medikamenten, u.a. Adrenalin. Eine Basisreanimation bestehend aus Beatmung und Herzdruckmassage sollte jeder Erwachsene im Notfall durchführen können.
Rechtlich gesehen, muss eine Wiederbelebung so lange durchgeführt werden, bis es eindeutige Todeszeichen gibt. Laien sollten im Notfall so lange reanimieren, bis Fachpersonal (Rettungspersonal oder Ärzte) eintrifft.