ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Rauschmittel

Der Begriff Rauschmittel steht für eine Gruppe von Substanzen, welche eine Veränderung des Bewusstseins hervorrufen. Dies kann sowohl charakterliche Veränderungen als auch eine veränderte visuelle oder auditorische Wahrnehmung beinhalten. Rauschmittel können verschiedene Stärken haben, sie besitzen jedoch allesamt ein Suchtpotential. Wegen mancher Wahrnehmungsänderungen, die den Appetit oder das Durstgefühl betreffen, kann es zusätzlich zu gefährlichem Gewichtsverlust oder zu starker Austrocknung, beides evtl. mit Todesfolge, kommen.
Leichte Rauschmittel wie Alkohol und Zigaretten sind in Deutschland legal, schwerere Rauschmittel,z.B. Marihuana, Heroin, Kokain, LSD etc., sind illegal und ihr Besitz, Konsum und vor allem Verkauf kann mit Geld- oder Gefängnisstrafen bestraft werden. Mit Ausnahme von Zigaretten gilt man in Deutschland durch den Konsum von Rauschmitteln als fahr- und arbeitsuntüchtig. Rauschmittelabhängigkeit kann einen Entzug, meist im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht, nötig machen.