ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Psychosomatik
Die Psychosomatik bezeichnet im weitesten Sinne die Wechselwirkung zwischen Körper und Seele. Im engeren Sinne wird sie als Begriff für eine Krankheitslehre verwandt, die psychische Einflüsse auf körperliche Vorgänge berücksichtigt. Psychosomatische Krankheiten werden als Psychosomatosen (siehe „Psychosomatose“) bezeichnet.