ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Esmarch-Handgriff

Der Esmarch-Handgriff ist eine Methode in der Notfallmedizin, die die Beatmung bei bewusstlosen, nicht atmenden Patienten verbessern soll. Hierbei wird der Kopf nach hinten überstreckt und der Unterkiefer nach oben gepresst. Dies bewirkt eine optimale Öffnung der Luftröhre und verhindert, dass die Zunge nach hinten fällt und die Luftröhre verschließt.