ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Knochenbrüchigkeit
Osteoporose ist eine Krankheit, die häufig mit zunehmendem Alter und besonders bei Frauen nach der Menopause auftritt. Hierbei handelt es sich um eine Verminderung der Knochensubstanz mit dadurch bedingter erhöhter Frakturanfälligkeit.
Zur Prophylaxe und Therapie eignen sich Gymnastik, calciumreiche Ernährung, Fluorid- und Calciumzufuhr. Eventuell können Schmerzmittel nötig sein. Bei Frauen nach der Menopause erzielt manchmal eine Hormonersatztherapie gute Ergebnisse.