ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Darmspiegelung


Die Koloskopie ist ein bildgebendes Verfahren und dient der Darstellung des Dickdarms. Hierbei wird nach Gabe eines leichten Beruhigungsmittels ein flexibler Schlauch in den Enddarm eingebracht und bis zum Übergang zwischen Dünn- und Dickdarm vorgeschoben. Bei gleichzeitiger Aufdehnung des Darms durch Luft kann der gesamte Dickdarm dann durch kleine Kameras auf Entzündungen, Engstellen oder Polypen untersucht werden. Kleinere Polypen können durch in das Koloskop eingebrachte Geräte sofort entfernt werden. Bei unklaren analen Blutungen oder andauernden Darmbeschwerden ist die Koloskopie oft Mittel der Wahl. Im Rahmen der Krebsvorsorge ist eine jährliche Koloskopie ca. ab dem 50.Lebensjahr ratsam, um Polypen, welche häufig Vorläufer von Darmkrebs sind, rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen.