ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Knochenbruch


Ein Knochenbruch, auch Fraktur genannt, ist eine Verletzung des knöchernen Skeletts. Er kann sowohl durch Gewalteinwirkung von außen (z.B. Sturz, Autounfall) als auch bei vorgeschädigtem Knochengewebe als Ermüdungs- oder pathologische Fraktur entstehen.
Häufig sind zusätzlich die umliegenden Weichteile geschädigt, was sich in einer Blutung, Schwellung und/oder Verfärbung bemerkbar macht.
Da Knochen sehr gut heilt, ist das Therapieprinzip eine komplette Ruhigstellung bis zur Heilung. Dies erfolgt je nach Ort und Art der Fraktur durch Gips, Nägel, Schrauben oder Platten. Bei stark vorgeschädigten Knochen (z.B. durch Osteoporose) und komplizierten Brüchen kann ein Knochenersatz (z.B. künstliches Hüftgelenk) nötig sein.