ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Gelbsucht


Als Ikterus bezeichnet man die krankhafte Gelbfärbung der Haut. Sie beginnt meist in den Augen und Schleimhäuten und setzt sich dann über den gesamten Körper fort. Ein Ikterus ist praktisch immer ein Hinweis auf eine Störung der Leber- oder Gallenfunktion. Typische Krankheiten, die mit einem Ikterus einhergehen, sind Hepatitis, Leberzirrhose, Leber- oder Gallenkrebs sowie ein bereits lange andauernder Gallengangsverschluss, z.B. durch Gallensteine. Ein Ikterus bildet sich nur zurück, wenn seine Ursache beseitigt wird. Eine Ausnahme bildet der Neugeborenenikterus, welcher auf einem vorübergehenden Enzymmangel beruht. Dieser kann durch Therapie mit der Höhensonne gut behandelt werden und verschwindet innerhalb einiger Tage meist von selbst.