ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Dumping-Syndrom
Das Dumping-Syndrom ist ein pathologischer Zustand, bei dem es zu sturzhafter Entleerung des Magens in den Dündarm kommt. Es entsteht meist durch eine Funktionsstörung des Pylorus und ist oft Folge einer Magenoperation. Charakteristisch sind Blässe, Schweißausbruch, Herzklopfen, Zittrigkeit, Druckgefühl im Oberbauch, Übelkeit und Erbrechen. In Folge kommt es häufig zu Mangelernährung sowie bei Kindern zu Wachstums- und Entwicklungsstörungen.