ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Panaritium

Als Panaritium bezeichnet man eine Entzündung an den Fingern oder Zehen, bei welcher Gewebe miteinander verschmilzt. Diese Gewebeeinschmelzung wird verursacht durch die Infektion einer Bagatellverletzung mit bestimmten Bakterien, insbesondere Staphylokokken. Symptomatisch für ein Panaritium sind Schmerzen, Rötung und Schwellung der Haut, sowie Funktionsverlust der betroffenen Gliedmaßen. Bei der Behandlung ist das Ziel, die Schwellung rückgängig zu machen, bspw. medikamentös oder durch Handbäder. Die Wiederherstellung der Beweglichkeit und des infizierten Gewebes machen in vielen Fällen einen operativen Eingriff notwendig.