ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Lichen sclerosus
Der Lichen sclerosus ist eine chronisch entzündliche, autoimmun hervorgerufene Hauterkrankung. Er ist nicht ansteckend. Ein Lichen sclerosus ist meist im Bereich der Genitalien lokalisiert und kann sowohl Männer als auch Frauen jeden Alters betreffen. Charakteristisch für die Erkrankung ist eine porzellanartige Weißfärbung und pergamentartige Umwandlung der betroffenen Haut. Langfristig kann es zur Schrumpfung von Schamlippen bzw. Vorhaut kommen, die Harnröhre kann ebenfalls verengt sein. Zur Therapie stehen verschiedene Mittel zur Verfügung, die jedoch alle den Verlauf nur verlangsamen können. Auf jeden Fall sollte bei Verdacht auf einen Lichen sclerosus ein Dermatologe aufgesucht werden.