ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Halszysten/Halsfisteln
Halszysten und Halsfisteln entstehen durch eine Fehlentwicklung des Gewebes des Halses, die besonders im Jugendalter auftritt. Man unterscheidet mediane und laterale Halsfisteln (äußere und innere Öffnung, durch die Speichel fliessen kann) und Halszysten (keine Öffnung, verursacht oft Schluckbeschwerden), sowie innere und äußere Sinus (Öffnung nach innen oder nach außen). Eine Behandlung ist grundsätzlich nur operativ möglich; durch einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose werden die Ausformungen des Gewebes entfernt (Exstirpation). Wichtig bei der Behandlung ist, dass es zu keiner Infektion der Zysten kommt.