ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Bradykardie
Bradykardie nennt man in der Medizin den abnorm verlangsamten Herzschlag. Als Grenzwert gilt hier im allgemeinen ein Herzschlag von 50/min, darunter spricht man von Bradykardie. Ursachen für eine Bradykardie können in einer Schädigung des Sinusknoten, einer Medikamentenüberdosis, bestimmten Herzrhythmusstörungen, Hirndruckerhöhung oder Hyperkaliämie liegen. Da viele Ursachen ernste Erkrankungen darstellen, sollte eine echte und dauerhafte Bradykardie immer umgehend abgeklärt werden. Es ist jedoch wichtig, zu wissen, dass bei Leistungssportlern durchaus ein Ruhepuls von 30-40/min auftreten kann, der keinesfalls krankhaft ist.